Springe zum Inhalt

Ein gesprochenes Beispiel für unseren Dialekt liefert uns Georg Binder sen. Das Aufnahmejahr liegt zwischen 1966 und 1975.
Arkederisch

Sprachaufnahmen aus anderen siebenbürgischen Städten und Gemeinden findet man hier

Dabei ist nicht nur die Aussprache interessant, sondern auch die Themen, über welche gesprochen wird.

 

Im Alter von fast 95 Jahren ist Sara Hermann (Zusch bei der Schule) am 14. November 2018 nach kurzer Krankheit im hessischen Bad Emstal gestorben. Geboren wurde sie am 5. Januar 1924 in Arkeden. ...weiterlesen "Abschied von Sara Hermann, Haus-Nr. 18"

Nach mittlerweile fast 10 Jahren ist es Zeit, auf eine neue Technologie umzusteigen. Damit einhergehend wird sich auch unser Design deutlich verändern. Wir hoffen, dass ihr damit mindestens genauso gut zurecht kommt wie bisher und treue Leser unserer Seiten bleibt.

Nach mittlerweile 15 Jahren ist es Zeit, auf eine neue Technologie umzusteigen. Damit einhergehend wird sich auch unser Design deutlich verändern. Wir hoffen, dass ihr damit mindestens genauso gut zurecht kommt wie bisher und treue Leser unserer Seiten bleibt. ...weiterlesen "Neues Layout"

Das Siebenbürgisch-Deutsche Tageblatt Nr. 1555 berichtet am 1. Februar 1879 von einer mäßig erfolgreichen Treibjagd auf ein sich wieder angesiedeltes Wolfsrudel in den Arkeder Wäldern. Nachfolgend findet Ihr die unveränderte Abschrift des Originaltextes.

Das Siebenbürgisch-Deutsche Tageblatt Nr. 1555 berichtet am 1. Februar 1879 von einer mäßig erfolgreichen Treibjagd auf ein sich wieder angesiedeltes Wolfsrudel in den Arkeder Wäldern.Über die von uns bereits erwähnte offizielle Treibjagd geht uns noch folgender ausführliche Bericht zu:  ...weiterlesen "Wolfsjagd in Arkeden (1879)"

Im Weiteren findet Ihr einige Anzeigen aus Arkeden im Siebenbürgisch-Deutschen Tageblatt aus den Jahren 1881 - 1884. Diese kleinen Meldungen geben uns ein Gespür für jene vergangene Zeit und die damaligen Belange der Menschen. Viel Vergnügen!

Im Weiteren findet Ihr einige Anzeigen aus Arkeden im Siebenbürgisch-Deutschen Tageblatt aus den Jahren 1881 - 1884.
Diese kleinen Meldungen geben uns ein Gespür für jene vergangene Zeit und die damaligen Belange der Menschen.
Viel Vergnügen!

Aus: Siebenbürgisch-Deutsches Tageblatt Nr. 2279 vom 18. Juni 1881

Kampf zwischen zwei Dörfern
Aus Arkeden, 13. Juni, wird uns geschrieben: Samstag, 11. Juni, hatten etwa zehn romänische Insassen des benachbarten Dorfes Zoltan sich die Freiheit genommen, mit einer beträchtlichen Anzahl von Kühen, die sie hüteten, die Hattertgrenze zu überschreiten und dieselben im Arkeder Kornfeld weiden zu lassen. ...weiterlesen "Nachrichten (1881-84)"